FernglasDer kleinste Lankreis im Ländle ... gemessen an der Einwohnerzahl. Der 'größte', da hier die meisten Firmen als Weltmarktführer ihren Sitz haben.

 

Öhringen

Das Symbol Öhringens ist der Schlüssel. Er ist beim Bummel durch die Stadt immer wieder zu sehen.

Brunnen      Parkhaus

Trennlinie

    Hofgarten und Schloss

Die Plattform am Schlosshof in Öhringen soll der wärmste Platz in Hohenlohe sein.
(Bild anklicken -> 12 Fotos)
  • oe-hofgart-0
 

Der fürstliche Schlossgarten ist für Spaziergänger von morgens 6.00 bis abends 7.00 Uhr geöffnet. Kinder ohne Aufsicht dürfen ihn nicht betreten und Kindsmägde nicht mit Kinderwagen darin herumfahren.

Stadtschultheisseamt anno 1873.

   Stadt

  • oe-stadt-01
  Der Brunnen auf dem Marktplatz zeigt Alfred Graf von Hohenlohe.
Jahreszahlen an Balken oder über Türstöcken zeigen, wie alt der Stadtkern ist. Viele alte Gebäude von einst, sind heute moderne Einrichtungen oder Geschäfte.
(Bild anklicken -> 14 Fotos)

Waldenburg

Waldenburg befindet sich mit 505 m NN in der gemäßigten Höhenlage auf dem "Balkon Hohenlohes". Die historische Altstadt wurde nach der Zerstörung im April 1945 in mittelalterlicher Form wieder aufgebaut. Der gesamte Bergrücken wird umspannt von einer starken Stadtmauer. Der Mauerring wurde erhalten, wobei die lockere Bauweise der Häuser den Blick über die Mauer in die Hohenloher Ebene und die Waldenburger Berge jederzeit frei gibt.

Waldenburg

Das Wappen der Stadt ist seit dem 16. Jahrhundert im Siegel nachweisbar. Drei Tannenbäume nehmen Bezug auf den Namen Waldenburgs. Die hohenloheschen Leoparden im unteren Teil weisen auf die frühere Herrschaft der Stadt hin.

 


Pfeilbogen Mit etwas verschwommenem Blick und ein bisschen Fantasie könnte man meinen, 'daheeme' zu sein. Die Silhoutte Waldenburgs von der B 19 aus gesehen, erinnert sehr an Löbau mit seinem Hausberg (drittes Foto). Dazu trägt auch der Sendeturm bei.

WaldenburgWaldenburg WaldenburgWaldenburg Löbauer BergLöbauer Berg

 

Trennlinie

 

   Schloss

Am Ortseingang steht das Schloss des Fürsten zu Hohenlohe-Waldenburg.

Die Stadtflagge, wie im Bild zu sehen, zeigt die Hausfarben Hohenlohes: Rot und Weiß. Mehrere Städte im Gebiet der ehemaligen Grafen und späteren Fürsten von Hohenlohe führen diese unabhängig von ihren Wappen.

Wappen

Wappen

 

Der Schlossbrunnen stammt aus dem 16. Jahrhundert und wurde 1949 wiederentdeckt. Er ist 65 Meter tief.

Schlossbrunnen

Umgebung

SchilderDas Ländle (wie man vor Ort sagt) ist groß. Sofern der Fotoapparat bei Erkundungstouren der näheren und weitern Umgebung dabei war, gibt es hier einige Impressionen und Informationen.
Städtepartnerschaften sind nur erwähnt, wenn diese mit einer sächsischen Stadt bestehen.