Der "Tag der Sachsen" ist das größte Volks- und Heimatfest in Sachsen. Veranstalter und ideeller Träger ist das Kuratorium "Tag der Sachsen". Dieses konstituierte sich am 22. Februar 1992. Seitdem wird jedes Jahr in einer anderen Stadt gefeiert und Vereine und Verbände präsentieren sich.

Linie

Lfd. WANN? WO? MASKOTTCHEN
27. 2018 Torgau  
26. 01. - 03.09.17 Löbau  
25. 02. - 04.09.16 Limbach-Oberfrohna Limbo
24. 04. - 06.09.15 Wurzen Das Türmchen St. Wencel
23. 05. - 07.09.14 Großenhain NIX
22. 06. - 08.09.13 Schwarzenberg Ritter Georg mit Drache
21. 07. - 09.09.12 Freiberg  
20. 02. - 04.09.11 Kamenz Kami
19. 03. - 05.09.10 Ölsnitz Äquatorsteiger Karli
18. 04. - 06.09.09 Mittweida Löwe "Mitti"
17. 05. - 07.09.08 Grimma Muldenperle
16. 07. - 09.09.07 Reichenbach (V.) Turmi
15. 01. - 03.09.06 Marienberg Herzog Heinrich der Fromme
14. 02. - 04.09.05 Weißwasser Weisswass
13. 03. - 05.09.04 Döbeln Stiefelchen
12. 05. - 07.09.03 Sebnitz Lotte
11. 06. - 08.09.02 Döbeln Ausfall wegen Hochwassers
10. 07. - 09.09.01 Zittau Zwiebelchen
9. 01. - 03.09.00 Zwickau Schwan Robert
8. 03. - 05.09.99 Riesa 'Hören', 'Sehen', 'Weitersagen'
7. 04. - 06.09.98 Hoyerswerda  
6. 05. - 07.09.97 Plauen  
5. 06. - 08.09.96 orgau  
4. 01. - 03.09.95 Region Rochlitz  
3. 02. - 04.09.94 Annaberg-Buchholz  
2. 03. - 05.09.93 Görlitz  
1. 04. - 06.09.92 Freiberg  

Sachsentag

Info Ein "Sachsentag" fand bereits vom 04. bis 06. Juli 1914 in Dresden statt.
Begründer und Organisator dieses Tages war Adolph Ziesche (Heimatschriftsteller und Vorsitzender des Bundes der Sächsischen Landsmannschaften). Aus dem ganzen Land stellten 36 Abordnungen ihre Heimat vor. Auch damals gab es schon einen Festumzug.