Vorwort

 

Geografisches

Das Schloss Kupferzell wurde auf einer hochmittelalterlichen Rodungsinsel des Ohrnwaldes erbaut, der sich östlich von Öhringen bis an das Kochertal erstreckt. Es befindet sich in der Talmulde in einem großen Park am früheren östlichen Ende des Ortes.

17. JahrhundertIm 17. Jahrhundert zeigte die Landkarte dieser Gegend zahlreiche Fürstentümer, Grafschaften, geistliche Herrschaftsgebiete, Gebiete von Reichsrittern und die Reichsstädte Hall und Rothenburg. Kupferzell gehörte zum Gebiet der Grafen Hohenlohe-Waldenburg. Der Ort war samt Herrschaft mit Untertanen protestantischer Konfession.

Schlosserbauer

Graf

Das Bild zeigt den Erbauer des Schlosses, Graf Philipp Ernst. Das dargestellte Gemälde befindet sich im Schloss Schillingsfürst (heute Bayern).