Wappen LöbauWappen Löbau
- Stadt am Berge -

 


LageMeine Heimatstadt Löbau liegt in der Oberlausitz, in Sachsen. Die Region gehört zum Dreiländereck Polen, Tschechien, Deutschland. Löbaus Ursprungsname "LUBIE" ist slawisch und bedeutet "LIEBE".

Koordinaten: 14/40/4 öL 51/5/56 nB
PLZ: 02708
Kfz: GR und wieder möglich LÖB

Link zur Stadt: Externlink www.loebau.de

 

13. bis 18. Jhd.

1221

Löbau wird erstmals in einer Urkunde des Bischofs Bruno II. von Meißen als "opidum Lubaw" erwähnt.

(mehr dazu)

Ihre Entstehung verdankt die Stadt Löbau der einsetzenden Kolonisation der Oberlausitz durch die Könige von Böhmen. Daran erinnert noch heute das Stadtwappen, das den zweischwänzigen Böhmischen Löwen sowie die Farben Weiß und Rot aufweist.
Geografisch gesehen ist Löbau der Mittelpunkt der Oberlausitz.

1346

Der Sechsstädtebund wird gegründet. Löbau wird wegen seiner zentralen geografischen Lage zum Konventort bestimmt.

1359

Die erste lateinische Schule entsteht in der Stadt.

1429

Löbau wird mehrfach von Hussiten belagert und 1431 vollständig erobert. Nach ihrem Abzug hinterlassen die Hussiten eine ausgeplünderte und verschuldete Stadt.

1547

Böhmenkönig Ferdinand I. straft die Lausitzer Sechsstädte, da sie bei ihm im Feldzug in Ungnade gefallen sind. Durch den Pönfall (höchste Strafe: Verlust von Ehre, Gut und Leben) verlieren die Städte alle Privilegien und Freiheiten und müssen ihre Waffen abtreten.

(mehr dazu)

1630

Gründung der Ratsbibliothek

1708

Zahlreiche wohlhabende Handelsherren schließen sich zur "Handelssozietät" zusammen. Sie sichern damit das Privileg des Großhandels mit dem Ausland.

1710

Ein großer Stadtbrand zerstört die gesamte Innenstadt von Löbau.

1721

Löbau erhält drei Postdistanzsäulen. Die Errichtung erfolgt auf Erlass Augusts des Starken. Sie dienen als Orientierungshilfe und als Grundlage zum Ausbau eines einheitlichen Postsystems.

1785

Die Löbauer Zeitung "Der Privilegierte Churfürstlich Sächsische Postilion" erscheint. Mit der später veränderten Schreibweise "Sächsische Postillion" bleibt sie Regionalzeitung bis 1945.

nach oben

Stadtwappen

Wappen


Das verbindliche Dokument "Acta des Königlichen Hauptstaatsarchivs zu Dresden" mit Hinweisen auf die Festlegungen des Aussehens des Löbauer Stadtwappens stammt aus dem Jahre 1897.

Da viele Wappendarstellungen des letzten Jahrhunderts nicht mehr dem Original entsprachen, wurde 1994 eine moderne Überarbeitung unter Berücksichtigung aller historisch festgelegten Attribute erstellt. Diese Darstellung wurde im gleichen Jahr vom Sächsischen Hauptstaatsarchiv bestätigt.


Buch Quelle: Löbauer Stadtjournal 03/04 "Geschichtliches aus dem Stadtarchiv", 2. Folge

Wappenkunde

InfoDie Wappenkunde wird Heraldik genannt.

Wappen verwenden stets Farben, wobei in der Gestaltung keine Freiheiten eines sonstigen künstlerischen Schaffens besteht, da die Wappenkunde an strenge Regeln gebunden ist.

In der Heraldik sind nur sieben Farben zugelassen.
Ursprünglich gab es die beiden Metalle Gold und Silber sowie die vier Farben Rot, Blau, Grün und Schwarz. Purpur diente der Färbung von Beiwerk und Schmuckelementen. Sobald sich ein Wappen einmal als vererbbares Zeichen einer Familie herausgebildet hatte, lag dessen Farbgebung für immer fest.

Kleine Farbanalyse

Pfeil Gold / Topas oder Gelb versinnbildlichen:
Herrlichkeit, Ansehen, Hoheit, Würde, Reichtum
PfeilPlanetenzeichen ist die Sonne

Pfeil Silber / Perle oder Weiß versinnbildlichen:
Reinheit, Keuschheit, Unschuld, Weisheit, Freude
Pfeil Planetenzeichen ist der Mond

Pfeil Rot / Rubin versinnbildlichen:
Recht, Stärke, Tapferkeit, Würde, Liebe
Pfeil Planetenzeichen ist der Mars

Pfeil Blau / Saphir versinnbildlichen
Ruhm, Ehre, Aufrichtigkeit, Treue, Beständigkeit
Pfeil Planetenzeichen ist der Jupiter

Pfeil Grün / Smaragd versinnbildlichen:
Freiheit, Fröhlichkeit, Hoffnung, Lieblichkeit, Gesundheit
Pfeil Planetenzeichen ist die Venus

Pfeil Schwarz / Diamant versinnbildlichen:
Standhaftigkeit, Demut, Frieden, Tod, Untergang, Trauer
Pfeil Planetenzeichen ist der Saturn

Pfeil Purpur versinnbildlicht:
Hoheit, Würde, Herrlichkeit, Macht
Pfeil Planetenzeichen ist der Merkur

Buch - Sanierung

SanierungSanierung in Löbau
1992 - 2007
Werbeagentur Media-Light Löbau in enger Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Löbau
April 2008  

Buch - Löbau und Umgebung

Sanierung Sanierung

Löbau und Umgebung
Ein bildhafter Streifzug
Autor: Ulrich Pilz
Herausgeber: Stadtverwaltung Löbau
Januar 2003